Kameradschaftsabend 2018

Kameradschaft ist in einer Freiwilligen Feuerwehr das Wichtigste. Es ist der Kit, der uns zusammenhält und uns zu einer Gemeinschaft (manche sagen sogar zu einer zweiten Familie) macht. Das ist wichtig, wenn man sich im Einsatz auf die Kameraden verlassen muss und zwar blind.

Deshalb organisiert die Wehrleitung jedes Jahr einen sogenannten Kameradschaftsabend, als teamfördernde Maßnahme. Zu diesem Dienst können die Kameraden Vorschläge machen, was sie zusammen machen wollen. Dieses Jahr wollte die Mehrheit Lasertag spielen gehen.

Beim Lasertag werden zwei Teams gebildet und jeder wird mit einem Markierer sowie einer Sensorenweste ausgestattet. Ziel ist es, möglichst viele aus dem gegnerischen Team zu markieren. Dabei wird in einer Halle gespielt, die abgedunkelt und mit Hindernissen vollgestellt ist. Das Spiel bietet verschiedene Spielmodi an. Gewinnen kann man dabei nur, wenn man im Team zusammenspielt. Insgesamt war das Lasertag sehr schön, aber auch anstrengend. Abgerundet wurde es von einem geselligen Grillabend. Bei Bratwurst, Steak und Bier gab es Gelegenheit sich auszutauschen und über Taktiken des Lasertags zu philosophieren. Damit die finanzielle Belastung der Kameraden nicht so hoch wird, hat der Förderverein den Grillabend finanziert.