Einsatzbereitschaft Sturmtief Eberhard

Das Sturmtief Eberhard bewegte sich am 10.03.2019, in den Nachmittagsstunden, auf Leipzig zu.

Anhand der Wetterdaten wurde am Nachmittag entschieden, dass eine feste Besetzung unseres Gerätehauses (und damit auch der Einsatzfahrzeuge) sinnvoll ist. Damit kann eine verringerte Ausrückezeit der Einsatzfahrzeuge realisiert werden, die Kameraden müssen nicht erst während des Sturmes zum Gerätehaus laufen und es ist eine vorherige Einteilung der Kameraden auf den Einsatzfahrzeugen möglich.

Somit waren 15 Kameraden ab Nachmittag in unserem Gerätehaus einsatzbereit. Zusätzlich waren 4 Kameraden als Unterstützung im Führungsstab der Branddirektion Leipzig tätig.

Gegen frühen Abend kam dann Sturmtief Eberhard in Leipzig an. Insgesamt fuhren Löschfahrzeug und Drehleiter 7 Einsätze und beseitigten die anfallenden Sturmschäden. Kurz vor Mitternacht wurde dann die feste Besetzung des Gerätehauses beendet und die Kameraden konnten endlich nach Hause gehen.

Natürlich sind solche festen und ungeplanten Besetzungen des Gerätehauses (z.B. bei Unwetterlagen oder Hochwasser) anstrengend für alle Kameraden, da jeder etwas anderes vor oder zutun gehabt hätte. Gerade an einem Sonntagabend. Auf der anderen Seite wird damit die Ausrückezeit verkürzt und die personelle Besetzung ist besser planbar.

Natürlich kam am Abend Hunger bei allen auf. Dazu wurden 3 Partypizzen bestellt, welche vom Förderverein finanziert wurden.