Erstes Herbstfest und Übergabe Faltpavillion

Am 14.10.2017 fand das erste Herbstfest der Freiwilligen Feuerwehr Leipzig-Plaußig im großen Saal des Siedlerheims der Fortuna-Siedlung statt. Zum Herbstfest wurden alle Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Leipzig-Plaußig, aber auch deren Angehörige eingeladen. Ebenfalls waren Kameraden anderer Freiwilligen Feuerwehren, Unterstützer und Mitglieder des Fördervereins eingeladen.

Das Herbstfest stand unter dem Motto „Oktoberfest“. Deshalb wurde der Saal oktoberfestlich geschmückt, es gab Bier im Maßkrug und Laugenbrezel. Auch die meisten Gäste erschienen, entsprechend des Mottos, in Lederhosen und Dirndl.

Die Veranstaltung wurde durch Kam. Markus Heyne (Ortswehrleiter) eröffnet. In einer kleinen Ansprache dankte er den anwesenden Kameraden für Ihre Einsatzbereitschaft und Engagement. Darüber hinaus bedankte er sich bei den Angehörigen aller Kameraden, für deren Verständnis und den Gästen für Ihre jahrelange Unterstützung.

Als Höhepunkt des Abends übergab der Vorstand des Fördervereins der Wehrleitung einen roten Faltpavillon. Dieser hat eine 3 x 5 m große Grundfläche und kann durch Seitenwände komplett geschlossen werden. Eine Besonderheit ist die Beschriftung des Faltpavillons. Dieser ist auf der einen Seite mit „Freiwillige Feuerwehr Plaußig“ und auf der anderen Seite mit „Förderverein der Feuerwehr Plaußig e.V.“ in weiß beschriftet. Damit ist es möglich diesen Faltpavillon für die Jugendfeuerwehr (etwa für Zeltlager), bei Ausbildungen, aber auch für Veranstaltungen des Fördervereins in Zukunft einsetzen zu können.

Das Programm wurde durch einige Kameraden organisiert. Es wurden verschiedene Teamspiele gespielt, bei denen die Teams verschiedene Stationen meistern mussten und Karaoke gegeneinander gesungen. Die musikalische Gestaltung erfolgte durch DJ Ben.

Insgesamt war es ein sehr schöner und lustiger Abend für alle Anwesende. Damit alle Kameraden in Ruhe feiern konnten wurden alle Einsatzfahrzeuge als nicht einsatzbereit gemeldet. Dafür sind die Kameraden das ganze Jahr einsatzbereit, helfen den Bürgern im Ausrückegebiet bei Tag und Nacht und zwar ehrenamtlich.